Die wichtigsten Instagram Indikatoren

Instagram wird als Marketing-Tool immer relevanter. Damit Sie Ihren Account professionell nutzen und für Kooperationen die aussagekräftigsten Daten kompakt darstellen können, haben wir die wichtigsten Instagram KPI’s für Sie zusammengefasst.

Die folgenden drei Kennzahlen sind für jeden abrufbar und stellen die bedeutendsten Kennzahlen dar.

  • Likes: Ein Klick auf den Herz-Button unter einem Foto vergibt ein Like, das wiederum gleichbedeutend mit dem Facebook „Gefällt mir“-Button ist.
  • Kommentare: Kommentare sind direkte Reaktionen von Nutzern auf Ihren Instagrampost.
  • Follower: Als Follower werden all jene Nutzer bezeichnet, die Ihren Feed abonniert haben. Unter „abonniert“ finden Sie wiederum all jene Accounts, denen Sie folgen.

 

So finden Sie die wichtigsten Daten zur Zielgruppe

Verfügen Sie über einen Business Account, stellt Instagram Ihnen weitere Zahlen zur Verfügung. Besonders wichtig sind hierbei die KPI’s, die Aufschluss über Ihre Zielgruppe geben. In den Statistiken finden Sie unter Abonnenten neben der Anzahl ihrer Follower auch Auskunft über deren Geschlecht, Altersgruppe und Herkunft.

  • Geschlecht: Dieser Punkt gibt Ihnen prozentual das Geschlechterverhältnis Ihrer Follower an.
  • Altersgruppe: Sie zeigt Ihnen, in welchem Alterssegment sich Ihre Abonnenten bewegen.
  • Beliebteste Orte: Hier können Sie ablesen, wo der Großteil Ihrer Follower herkommt.

 

Ihre Performance tracken

Desweiteren stellt Ihnen Instagram auch verschiedene Kennzahlen zum Abruf Ihrer Performance bereit. Diese können sowohl zum Feed an sich, zu Ihren Stories als auch zu einzelnen Posts aufgerufen werden.

  • Impressionen: Die Impressionen geben an, wie oft Ihr Post insgesamt gesehen wurde.
  • Interaktionen: Hier werden alle Reaktionen  (Likes, Kommentare, wie oft Ihr Beitrag gespeichert wurde) auf Ihren Beitrag angezeigt.
  • Reichweite: Die Reichweite gibt Aufschluss darüber, wie oft einzelne Profile Ihren Post gesehen haben.
  • Profilaufrufe: Hier sehen Sie, wie oft ihr Feed aufgerufen wurde.  
  • Websitenklicks: Mittlerweile können Sie in Ihrem Instagram Account auf zwei Arten klickbare Links hinterlegen. Einerseits bietet es sich an, in Ihrer Biographie einen Link zu Ihrer Website zu hinterlegen, andererseits können bei Profilen ab 10k nun auch Links in die Stories integriert werden.