Fête Orange Blog


Festliche Klänge tönen aus der Kürnberghalle

Zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums des Rotary Clubs Linz-Leonding veranstaltet das Leondinger Symphonie Orchester ein Festkonzert. Unter der Leitung von Uwe Christian Harrer werden am 16. Oktober wundervolle Klänge aus der Kürnberghalle in Leonding tönen.

Sujet des Festkonzerts
Rotary Club Linz-Leonding

Das Leondinger Symphonie Orchester

1965 wurde in Leonding ein kleines Ensemble gegründet, um den Kirchenchor orchestral zu begleiten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Formation zu einem symphonischen Orchester, welches schon zahlreiche Konzerte zum Besten gab. Diese Musikaufführungen führten die Leondinger schon weit über die Grenzen unseres Landes hinaus. Neben einigen Konzertreisen nach Frankreich war das Orchester auch schon in Rom, Prag und sogar in China unterwegs.

Das musikalische Programm

Der Festabend wird von der Rotary Fanfare feierlich eröffnet, welche eigens von Robert Stolz für den Rotary Club komponiert wurde. Wir freuen uns auf imposante Werke von Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart. Eine ganz besondere Bedeutung für Leonding hat Anton Bruckners Symphonie Nr. 4. Dessen vierter Satz, das „Finale“, wurde erstmals 1996 vom Leondinger Symphonie Orchester in Österreich aufgeführt und zum ersten Mal weltweit als CD eingespielt. Daher nahm der musikalische Leiter des Orchesters dieses Werk ins Repertoire auf. Im Jahre 1926 widmete der Wiener Rotarier, Franz Lehár seiner Gemeinschaft die Hymne „Gold und Silber“. Dieser Walzer wird das gelungene Konzert abrunden.

Neben beeindruckenden Kompositionen von berühmten Tondichtern wird uns Wolfgang Winkler durch den Abend führen.

Wir freuen uns mit dem von den afp-Experten gestalteten Sujet einen Beitrag zu dieser tollen Veranstaltung leisten zu können.

Zurück
© 2021 afp werbeagentur