Fête Orange Blog


Die Konditorei Jindrak – ein Beispiel gelungener Hybridkommunikation

Das seit seiner Gründung im Jahre 1929 in Familienbesitz befindliche Traditionsunternehmen mit neun Standorten in der oberösterreichischen Landeshauptstadt wird heute von Leo Jindrak III geführt. Das Filialnetz reicht vom Stammhaus in der Herrenstraße gegenüber dem Bischöflichen Palais in unmittelbarer Nähe zum Linzer Dom bis hinauf auf den Pöstlingberg.

Konditorei Jindrak: Linzer Torte
Aussicht von der Jindrak-Filiale am Pöstlingberg
Konditorei Jindrak

Bei herrlicher Aussicht über Linz und weite Teile Oberösterreichs lässt sich handwerkliche Qualität in bezaubernder Atmosphäre genießen ... was hoffentlich bald wieder möglich sein wird. Seit jeher fühlt sich die Konditorei Jindrak regionalen und hochwertigen Rohstoffen verpflichtet und wurde daher als AMA Genuss Region Manufaktur ausgezeichnet.

Schon frühzeitig erkannte Leo Jindrak III die beflügelnde Symbiose zwischen dem stationären Konsum- und Einkaufserlebnis und der Offline Kommunikation einerseits und dem virtuellen Auftritt andererseits. Voraussetzung für zielführende Kommunikationspolitik dabei ist für ihn und seine Familie natürlich eine überzeugende Produkt- und Servicequalität, um die sich 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich begeistert engagieren.

Für Leo Jindrak III gehört neben einem perfekten Offline Auftritt eine permanent aktualisierte Homepage, ein Shop – die Produkte werden weltweit versendet – und aktiv bespielte Social Media Kanäle zum Standardkommunikations-Repertoire. Über diese Kanäle werden die Kundinnen und Kunden wöchentlich über die aktuellen Mittagsmenüs und über besondere saisonale Spezialitäten sowie Angebote informiert. Darüberhinaus verfügt das Unternehmen auch über ein eigenes Kundenbindungs-App. Treue wird belohnt: einfach „Linzer Torten“ sammeln und attraktive Goodies einlösen.

Der anlassbezogene Newsletter, der durchschnittlich einmal im Monat erscheint, erfreut sich überdurchschnittlicher Öffnungsraten. „Ein Beweis für die Relevanz der Inhalte“ wie  KR Leo Jindrak überzeugt ist. Und weiter „Es war eine goldrichtige Entscheidung, sich schon bald mit dem Thema der Online-Präsenz auseinanderzusetzen und entsprechende Schritte mit professioneller Begleitung zu setzen. Mit afp brand to market haben wir von allen Anfang an den idealen Partner gefunden. Frei nach dem Motto: „Es ist nie zu spät.“ möchte ich alle Unternehmerinnen und Unternehmer ermuntern, auch den virtuelle Raum intensiv zu bespielen“.

Das ist gelebtes Hybridmarketing – die Verschmelzung der Online- mit der Offlinewelt!

Zurück
© 2021 afp werbeagentur